AGB Online-Shopho obchodu

Handelsunternehmen
BOHEMIA SPORT TRADE spol. s.r.o.
Basis Wenzelsplatz 785/28, 110 00 Praha 1
Identifikationsnummer: 27203492
eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht in Prag registriert
Abschnitt C, 98405
für den Verkauf von Waren über einen Online-Shop im Internet befindet,
bei www.bohemia-sport.cz

1. EINLEITENDE BESTIMMUNGEN
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( „AGB“) von BOHEMIA SPORT TRADE spol. s ro, sídlemVáclavské Platz 785/28 110 00 Prag 1, Identifikationsnummer: 27128440, eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht in Prag, Abteilung C gehalten registriert, Datei-98405 (im Folgenden als „Verkäufer“) regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten in Zusammenhang entstehenden mit oder basierend auf dem Kaufvertrag (der „Kaufvertrag“), die zwischen dem Verkäufer und jede andere natürliche oder juristische Person (im Folgenden „Käufer“) über den Online-Shop des Verkäufers. Internet-Shop durch den Verkäufer im Internet unter www.bohemia-sport.cz betrieben wird, über eine Web-Schnittstelle (im Folgenden als „Web-based Commerce“).

1.1 Geschäftsbedingungen gelten auch die Rechte und Pflichten, wenn Sie die Website unter Verkäufer www.bohemia-sport.cz (im Folgenden die „Website“) und andere damit zusammenhängende Rechtsbeziehungen befindet verwenden. AGB gelten nicht für Fälle, in denen eine Person, die Waren vom Verkäufer zu erwerben beabsichtigt, ist Ware im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit zu bestellen.
1.2 Die Rückstellungen von den Bedingungen abweichen kann im Kaufvertrag vereinbart werden. Abweichende Vereinbarungen im Vertrag über die Handelsbedingungen vorherrschen.
1.3 Die Bestimmungen der Bedingungen sind ein integraler Bestandteil des Kaufvertrages. Kaufvertrag und die Bedingungen sind in der tschechischen Sprache geschrieben. Der Kaufvertrag kann in der tschechischen Sprache abgeschlossen werden.
1.4 Die Geschäftsbedingungen können vom Verkäufer geändert werden. Diese Bestimmung berührt nicht die Rechte und Pflichten nach der Laufzeit der vorherigen Version der Geschäftsbedingungen nicht auftreten.
2. Zustandekommen des Vertrags KAUF
1.2 Web-Interface enthält eine Liste von Waren zum Verkauf angeboten werden, einschließlich der Preise der einzelnen Waren. Die Preise der angebotenen Waren sind inklusive Mehrwertsteuer und alle damit verbundenen Kosten. Angebot zum Verkauf von Waren und Preise von Waren in Kraft bleiben, solange sie in der Web-Oberfläche Geschäft angezeigt werden. Diese Bestimmung wird an den Verkäufer nicht auf diese beschränkt zu individuell ausgehandelten Bedingungen einen Kaufvertrag abschließen. Alle Angebote Waren in der Web-Oberfläche des Shops platziert verkaufen, sind nicht bindend und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag in Bezug auf dieses Produkt zu schließen. Die Vorschriften des § 1732 Abs. 2 BGB findet keine Anwendung.
2.2 Web-Schnittstelle enthält auch Informationen über die Kosten im Zusammenhang mit Verpackung und Lieferung verbunden. Informationen über die mit Verpackung und Lieferung der aufgeführten Waren im Web-Interface des Handels damit verbundenen Kosten gilt nur in Fällen, in denen die Waren im Gebiet der Tschechischen Republik geliefert werden. Diese Bestimmung wird an den Verkäufer nicht auf diese beschränkt zu individuell ausgehandelten Bedingungen einen Kaufvertrag abschließen.
2.3 Um zu bestellen Waren, füllt sich der Käufer ein Bestellformular im Web-Interface-Geschäft. Bestellformular enthält insbesondere Informationen über:
– Die bestellte Ware (bestellte Ware „Einfügen“ den Käufer in einem elektronischen Warenkorb Business-Web-Schnittstelle)
– Art der Zahlung des Kaufpreises, die Details der gewünschten Art der Lieferung der bestellten Waren und
– Informationen über die mit der Lieferung von Waren, die damit verbundenen Kosten (im Folgenden zusammenfassend als „Order“).
2.4 Bevor die Bestellung an den Verkäufer zu senden, ist der Käufer zu überprüfen und Ändern von Daten erlaubt, um den Käufer zu bringen, sogar die Möglichkeit, Käufer unter Berücksichtigung der Reihenfolge zu erfassen und zu korrigieren Fehler bei der Dateneingabe in. Der Käufer sendet die Bestellung durch Klick auf „Fertig stellen, um“. Die Daten in der Reihenfolge durch den Verkäufer angegeben sind korrekt erachtet. Verkäufer unverzüglich nach Erhalt eines Auftrags der Kunde Empfang bestätigt der E-Mail, an die E-Mail-Adresse zur Verfügung gestellt Käufer in der Benutzeroberfläche oder in der Reihenfolge (im Folgenden als „elektronische Adresse des Käufers“).
2.5 Verkäufer ist jederzeit berechtigt, je nach Art der Bestellung (Menge der Waren, Kaufpreis, geschätzte Versandkosten), den Käufer für zusätzliche Bestätigung (zB schriftlich oder telefonisch) zu fragen.
2.6 Das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer entsteht Annahme Lieferauftrag (Annahme), die an den Käufer per E-Mail und E-Mail-Adresse des Käufers gesendet wird.
2.7 Der Käufer bestätigt, dass der Verkäufer nicht einen Kaufvertrag abzuschließen verpflichtet, vor allem mit den bisher wesentlich auf den Kaufvertrag verstoßen (einschließlich Bedingungen).
2.8 Der Käufer verpflichtet sich auf die Verwendung von Fernkommunikations beim Abschluss des Kaufvertrages. Die Kosten für den Käufer entstanden, wenn vom Käufer zu tragen Fernkommunikationsmittel im Zusammenhang mit den Abschluss eines Kaufvertrages (Kosten für Internetzugang, Telefonkosten) verwenden.
3. Preis und Zahlungsbedingungen
1.3 Der Preis der Waren sowie alle mit der Lieferung von Waren unter dem Kauf verbundenen Kosten Vertrag der Käufer dem Verkäufer die folgenden Möglichkeiten zu zahlen
in bar durch den Verkäufer bei Strakonická 947 341 01 Horažďovice;
Nachnahme an dem Ort, von dem Käufer in Verbindung, um;
Banküberweisung auf das Konto des Verkäufers kein 199471159/0300, bei ČSOB Prag (im Folgenden „Verkäufer-Konto“) gehalten.
2.3 Zusammen mit dem Kaufpreis hat der Käufer die Kosten für die Verpackung und Lieferung entstehen, bezahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, beinhaltet der Kaufpreis Kosten im Zusammenhang mit der Lieferung von Waren.
3.3 Im Falle der Zahlung in bar oder im Falle der Zahlung per Nachnahme, ist der Kaufpreis zahlbar bei Erhalt der Ware. Bei bargeldlosen Zahlungs, ist der Kaufpreis innerhalb von 5 Tagen nach dem Kaufvertrag.
3.4 Im Falle des bargeldlosen Zahlungs, ist der Käufer verpflichtet, den Kaufpreis zu zahlen, zusammen mit dem variablen Symbol der Zahlung. Im Falle von bargeldlos Zahlung durch den Käufer, den Kaufpreis zu dem Zeitpunkt zu zahlen traf den entsprechenden Betrag auf das Konto des Verkäufers.
3.5 Der Verkäufer ist berechtigt, vor allem, wenn der Käufer nicht für zusätzliche Bestätigung nicht liefern (Art. 2.5), die Zahlung des vollen Kaufpreises vor Eingang der Ware an den Käufer zu senden. Die Vorschriften des § 2119 Abs. 1 BGB findet keine Anwendung.
3.6 Etwaige Nachlässe auf den Preis der Waren durch den Verkäufer an den Käufer zur Verfügung gestellt können nicht kombiniert werden.
3.7 Wenn es in den Handelsbeziehungen üblich oder vorgeschrieben, wenn dies von der Regel durch den Verkäufer in Bezug auf Zahlungen im Rahmen eines Vertrags Käufer Steuerbeleg ausgestellt gesetzlichen Vorschriften verbindlich – Rechnung. Verkäufer ist ein Zahler der Mehrwertsteuer. Die Steuerbeleg – Rechnung wird vom Verkäufer auf den Käufer nach Zahlung des Preises der Ware ausgestellt und elektronisch an die E-Mail-Adresse des Käufers zu senden.
4. Rücktritt vom Vertrag
1.4 Der Käufer erkennt an, dass nach 1837 des BGB § nicht, unter anderem aus dem Vertrag über die Lieferung von Waren angepasst zurückzutreten, wie durch den Käufer oder seine Person gewünscht wird, sowie Waren unterliegen einer raschen Verschlechterung, Verschleiß, vom Vertrag bis zur Auslieferung Audio- und Videoaufzeichnungen und Computerprogramme, wenn ein Verbraucher zerstört ihre Originalverpackung.
2.4 Ist dies nicht der Fall ist in der Kunst bezeichnet. 4.1. oder von jedem anderen Fall, wo man nicht vom Vertrag zurücktreten kann, der Käufer gemäß § 1829 Absatz 1 BGB das Recht, vom Vertrag zurückzutreten, innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware, wenn die Kaufsache Vertrag gibt mehrere Arten von Waren oder die Lieferung von mehreren Teilen, wobei diese Frist läuft ab dem Tag des Eingangs der letzten Lieferung. Der Rücktritt vom Vertrag Verkäufer muss nachweislich geliefert werden innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware, und die Anschrift des Verkäufers oder die E-Mail-Adresse prodejna@bohemia-sport.cz des Verkäufers. . Für den Rücktritt vom Vertrag durch den Verkäufer dem Käufer ein Modell Form benutzt, wobei beigefügten Geschäftsbedingungen, und ist an der Sendung befestigt ist.
3.4 Im Falle des Rücktritts gemäß Art. 4.2 Geschäftsbedingungen des Kaufvertrages von Anfang an aufgehoben. Die Waren müssen dem Verkäufer innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rückzug Verkäufer zurückgeschickt werden. Wenn der Käufer vom Vertrag zurücktritt, trägt der Käufer die Kosten der Ware an den Verkäufer zurückzugeben, auch wenn die Ware nicht zu ihrem Charakter üblichen Postweg zurückgeschickt werden. Die Waren müssen an den Verkäufer unbeschädigtem Zustand und, wenn möglich zurückgeschickt werden, in der Originalverpackung.
4.4 Innerhalb von drei Arbeitstagen nach der Rückkehr von Waren Käufer nach Art. 4.3. Verkäufer ist berechtigt, die Ware zurück, insbesondere zu untersuchen, um zu bestimmen, ob die zurückgegebenen Ware nicht beschädigt, verschlissen oder teilweise verbraucht.
4.5 Im Falle des Rücktritts gemäß Art. 4.2 der Geschäftsbedingungen, gibt der Verkäufer den Kaufpreis (ohne Kosten für die Lieferung) an den Käufer sofort nach Ablauf der Frist, die Ware nach Art zu untersuchen. 4.4 Geschäftsbedingungen, Banküberweisung auf ein vom Käufer angegebene Konto. Der Verkäufer ist auch der Kaufpreis in bar zurück bereits in der persönlichen Rückgabe der Ware berechtigt. Wenn der Käufer vom Vertrag zurück, so ist der Verkäufer nicht die Mittel verpflichtet, dem Käufer erhalten zurückzukehren, bevor der Käufer Waren zu ihm zurückkehrt oder zu beweisen, dass die Ware der Verkäufer geschickt.
4.6 Der Käufer bestätigt, dass, wenn die Ware durch den Käufer zurückgegeben werden beschädigt, verschlissen oder teilweise verbraucht, wird der Verkäufer für Schäden, die von ihm entstandener Kosten. Anspruch auf eine Entschädigung, ist der Verkäufer berechtigt, einseitig gegen die Forderung des Käufers für die Rückerstattung des Kaufpreises.
5. Transport und Lieferung
1.5 Die Art der Lieferung der Ware durch den Verkäufer bestimmt, es sei denn, der Kaufvertrag nichts anderes ergibt. Im Falle, dass die Art des Transports auf Verlangen des Käufers verhandelt wird, trägt der Käufer das Risiko und zusätzlich mit dieser Verkehrsart verbundenen Kosten.
2.5 Wenn der Verkäufer aus dem Kaufvertrag, die Ware an einen Ort, von dem Käufer in der Bestellung angegebenen liefern muss, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei Lieferung anzunehmen. Wenn der Käufer die Ware bei Lieferung nicht übernimmt, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.
3.5 Für den Fall, dass für die die Gründe der Ware müssen wiederholt oder in irgendeiner anderen Art und Weise geliefert werden, als in der Bestellung angegeben, ist der Käufer verpflichtet, die Kosten zu zahlen, mit wiederholten Lieferung von Waren zugeordnet sind. Kosten im Zusammenhang mit anderen Liefermethode verbunden.
4.5 Wenn die Waren aus dem Träger nehmen ist der Käufer verpflichtet, die Integrität der Verpackung von Waren zu überprüfen und im Falle irgendwelcher Mängel unverzüglich dem Beförderer. Bei Verstößen Paket indikativ für unbefugtes Eindringen in Sendung Käufer zu finden, kann die Sendung vom Träger übernehmen. Mit der Unterzeichnung bestätigt die Käufer Lieferschein, dass der Versand von Waren, alle Bedingungen und alle weiteren Ansprüche der Verletzung von Containersendungen erfüllen nicht außer Acht gelassen werden.
6. Von mangelhaften Leistung von
1.6 Die Rechte und Pflichten der Parteien, die Rechte der mangelhaften Leistung betreffen, werden nach den einschlägigen Rechtsvorschriften geregelt werden (insbesondere die Vorschriften des § 1914 bis 1925, § 2099-2117 und § 2161-2174 des BGB).
2.6 Verkäufer ist verantwortlich für die verkauften Artikel ist in Übereinstimmung mit dem Vertrag, und dass es frei von Mängeln. Übereinstimmend mit dem Kaufvertrag bedeutet, dass die verkaufte Sache, um die Qualität und die Eigenschaften des Auftrags erforderlich ist, dem Verkäufer, Hersteller oder seinem Vertreter oder auf der Grundlage ihrer durch die Anzeigen zu erwarten, oder die Qualität und besitzen Eigenschaften, die von der gleichen Art sind, die die Anforderungen der Gesetzgebung erfüllt es ist in der richtigen Menge, Maß oder Gewicht und entspricht dem Zweck, für den der Verkäufer Dinge oder für diese Angelegenheit, sagt normalerweise verwendet.
3.6 Die Bestimmungen im Sinne des Art. 6.2. Geschäftsbedingungen gelten nicht für Waren zu einem niedrigeren Preis zu einem Defekt verkauft, für die die niedrigeren Preis auf den Verschleiß ausgehandelt und durch ihre gemeinsamen Gebrauch verursacht reißen, tragen in gebrauchten Waren durch die Verwendung defect oder Waren, die vom Käufer bei der Übernahme waren, oder wenn es scheint, aufgrund der Art der Ware.
4.6 Bei offensichtlichen Mangel innerhalb von sechs Monaten (6) von der Einnahme wird davon ausgegangen, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übernahme defekt waren. Der Käufer ist berechtigt, das Recht, den Mangel zu trainieren, die während der 24 Monate nach Eingang in Verbraucherprodukten auftritt.
5.6 Die Rechte des Käufers aus der Verkäufer die Haftung für Mängel ergeben, einschließlich der Garantiehaftung des Verkäufers, gilt der Käufer für den Verkäufer bei seiner Gründung Strakonická 947 341 01 Horažďovice. In einem Moment wird ein Anspruch als der Moment sein, wenn der Verkäufer vom Käufer beanstandete Ware erhält.
6.6 Weitere Rechte und Pflichten der Parteien Mängelbeschwerdeverfahren für die Haftung des Verkäufers im Zusammenhang regelt den Verkäufer.
7. sonstige Rechte und Pflichten der Vertragsparteien
1.7 Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch den gesamten Kaufpreis zu zahlen.
2.7 Der Verkäufer ist nicht in Bezug auf den Käufer durch Verhaltenskodizes gebunden im Sinne des § 1826 Abs. 1 Punkt. e) des BGB.
3.7 Der Käufer bestätigt, dass die Software und andere Inhalte des Web-Interface des Handels (einschließlich Fotos der angebotenen Waren) sind urheberrechtlich geschützt. Der Käufer verpflichtet sich, keine Aktivität zu engagieren, die ihn oder Dritte ermöglichen könnte, rechtswidrig zu stören oder die Software oder andere Inhalte der Web-Oberfläche Geschäft verwenden.
4.7 Der Käufer ist nicht berechtigt, die Web-Schnittstelle zu verwenden, Handelsmechanismen, Software oder andere Aktionen zu verwenden, die sich negativ auf den Betrieb des Web-Interface Unternehmens auswirken könnten. Web-Schnittstelle kann nur in dem Ausmaß verwendet werden, dass sie nicht auf Kosten der Rechte anderer Kunden und Verkäufer, die mit ihrem Zweck vereinbar ist.
5.7 Gericht Beschwerde bietet den Verbrauchern über elektronische Adressen Verkauf (info@bohemia-sport.cz). Informationen über die Beilegung der Beschwerde Käufer sendet den Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers.
6.7 Der Käufer übernimmt selbst die Gefahr der Umstände im Sinne des § 1765 Abs. 2 BGB zu ändern.

8. DATENSCHUTZ UND SENDEN VON BUSINESS COMMUNICATION
1.8 Datenschutz Käufer, der eine natürliche Person ist nicht durch das Gesetz vorgesehen ist. 101/2000 Slg., Über den Datenschutz, in der geänderten Fassung.
2.8 Der Käufer verpflichtet sich, die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten: Name, Adresse, Identifikationsnummer, Steuernummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (im Folgenden zusammenfassend als „persönliche Daten“).
3.8 Der Käufer verpflichtet sich, die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer, zum Zwecke der Verwirklichung der Rechte und Pflichten aus dem Vertrag und für das Senden von Werbebotschaften und Informationen an den Verkäufer. Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten in ihrer Gesamtheit zu diesem Artikel nach ist nicht erforderlich, dass an sich würde es unmöglich gemacht, einen Kaufvertrag abzuschließen.
4.8 Der Käufer erkennt an, dass es erforderlich ist, personenbezogene Daten (wenn sie von der Web-Oberfläche des Shops Bestellung) korrekt und wahrheitsgemäß und unverzüglich den Verkäufer über die Änderung seiner persönlichen Daten zu informieren.
5.8 Die Verarbeitung der persönlichen Daten des Käufers, kann der Verkäufer einen Dritten als Prozessor ernennen. Zusätzlich zu den Personen, die Waren sind keine personenbezogenen Daten durch den Verkäufer ohne vorherige Zustimmung des Käufers weitergegeben an Dritte zu transportieren.
6.8 Personenbezogene Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet werden. Die persönlichen Daten werden elektronisch in automatisierter Weise oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet werden.
7.8 Der Käufer bestätigt, dass die persönlichen Informationen korrekt sind und dass er darauf hingewiesen, dass es freiwillig persönliche Daten zur Verfügung stellen.
8.8 Für den Fall, dass der Käufer gedacht, den Verkäufer oder Prozessor (Art. 8.5) führt die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, die mit dem Schutz der Privatsphäre und persönlichen Lebens des Käufers oder gegen das Recht unvereinbar ist, vor allem, wenn die personenbezogenen Daten in Bezug ungenau sind der Zweck ihrer Verarbeitung können:
 zur Erklärung den Verkäufer oder Prozessor fragen
 benötigen Sie den Verkäufer oder der Prozessor richtet die Situation.
8.9 Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten anfordert, muss der Verkäufer diese Informationen liefern. Der Verkäufer hat das Recht Informationen gemäß dem vorstehenden Satz zu schaffen, erfordert keine angemessene Entschädigung übersteigt die Kosten für die Bereitstellung der notwendigen Informationen.
8.10 Der Käufer verpflichtet sich Informationen erhalten in Bezug auf Waren, Dienstleistungen oder Unternehmen den Verkäufer die E-Mail-Adresse des Käufers und einigen kommerziellen Kommunikation erhalten durch den Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers.
8.11. Der Käufer verpflichtet sich mit der Rettung so. Plätzchen auf seinem Computer. Für den Fall, dass ein Kauf auf der Website vorgenommen werden können, und Verpflichtungen Kaufverträge vereinbart zu erfüllen, ohne Lagerung so. Cookies auf dem Computer des Käufers, kann der Käufer jederzeit unter dem vorherigen Satz zustimmen.
9. LIEFER
1.9 Sofern nichts anderes vereinbart ist, die gesamte Korrespondenz mit dem Kaufvertrag im Zusammenhang muss auf die andere Vertragspartei schriftlich abgegeben werden, per E-Mail, persönlich oder per Post (nach Wahl des Absenders). Der Käufer wird an die E-Mail-Adresse zugestellt in seinem Benutzerkonto angegeben.
2.9 Die Nachricht wird geliefert:
 Bei Lieferung per E-Mail nach Erhalt der eingehenden Mail-Server; die Integrität der Nachrichten per E-Mail gesendet wird, kann durch ein Zertifikat gesichert werden,
 Bei Lieferung in Person oder durch Postdienste Übernahme Sendung Empfänger,
 Bei Lieferung in Person oder durch den Postdienst auch den Empfang der Sendung verweigern verweigert, wenn der Empfänger (oder eine Person berechtigt, die Sendung für ihn zu übernehmen), um die Sendung zu übernehmen,
 Bei Lieferung von Postdienstleistungen bis zum Ablauf der zehn (10) Tage nach dem Versand und Steuern aufgefordert, den Empfänger, die Sendung zu übernehmen, wenn es die Sendung bei der Post ist, auch wenn der Empfänger Kenntnis der Ablagerung hat .

10. Schlussbestimmungen
1.10 Wenn eine Beziehung beinhaltet die Verwendung der Website oder das Rechtsverhältnis des Kaufvertrags im Zusammenhang mit einer internationalen (ausländischen) Element, dann vereinbaren die Parteien, dass die Beziehung von tschechischen Recht. Dies wirkt sich nicht auf die Rechte der Verbraucher von allgemein verbindlichen Vorschriften ergeben.
2.10 Der Verkäufer ist berechtigt, Waren auf der Grundlage der Handelslizenz und Tätigkeit des Verkäufers zu verkaufen, ist für alle anderen Berechtigungen unterliegen. Handelsinspektion führte das Handelsbüro unter ihrer Autorität aus.
3.10 Sollte eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam ist oder wird, anstelle der unwirksamen Bestimmung Sinne eine Bestimmung, deren unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit einer Bestimmung gilt unbeschadet der sonstigen Bestimmungen. Änderungen und Ergänzungen zum Kaufvertrag oder Bedingungen bedürfen der Schriftform.
4.10 Der Kaufvertrag mit Bedingungen wird vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.
5.10 Anhang Geschäftsbedingungen bilden ein Musterformular für den Rücktritt vom Vertrag.
10.6. Kontaktdaten Verkäufer: Postanschrift BOHEMIA SPORT LION, Strakonická 947 341 01 Horažďovice, prodejna@bohemia-sport.cz E-Mail-Adresse, Telefonnummer 376 326 421.

In Prag am 1. September 2016

JUDr. Jaroslav Buriánek
Geschäftsführer der Gesellschaft

Certifikace

Rychlá adresa

BOHEMIA SPORT, spol. s r. o.
Václavské náměstí 785/28
110 00 Praha 1
ČESKÁ REPUBLIKA

IČ: 496 79 244

tel: +420 376 326 421
fax: +420 376 512 702
e-mail: info@...
... nahraďte doménou bohemia-sport.cz

Rychlý kontakt